Homekit Empfehlung – ONVIS S3EU Smartplug

ONVIS hat im letzen Jahr für den Homekit Kontaktsensor CS1 bereits viel positives Feedback erhalten und seit kurzem hat der Hersteller nun auch eine smarte Steckdose mit Homekit-Unterstützung im Programm. Mit dem S3EU Smartplug liefert ONVIS auch noch einen richtigen Preiskracher. Aktuell kostet das Gerät bei Amazon ca. 20€*, im Doppelpack reduziert sich der Preis auf 17€. In diversen Preisaktionen war die der Zwischenstecker bereits auch schon für 14€ zu erhalten. Das hängt sicherlich auch mit dem Preiskampf zusammen den sich ONVIS, Meross*, Vocolinc* & Co. derzeit liefern. Dem Kunden kann das nur recht sein.

Steckdosendesign muss gefallen

Verpackung und Verarbeitungsqualität sind erstklassig und brauchen sich vor der teuren Konkurrenz nicht zu verstecken. Die Steckdose selbst ist minimal größer als der Philips Hue Smartplug sowie der Satechi Smartplug welche hier bereits getestet wurden. Wenn man sich die verschiedenen Reviews der Kollegen anschaut gehen beim Thema Design des S3EU die Meinungen auseinander. Nachdem ich den Smartplug nun selbst in den Händen hatte gefällt mir persönlich das Design doch recht gut. Das graue Designelement peppt die Steckdose etwas auf und passt auch sehr gut zu unseren Wänden. Eine Kindersicherung, Ein- / Ausschalter sowie der obligatorische Homekit-Code sind natürlich auch vorhanden.

Compared

Modell ONVIS S3EU
Schaltlast 10A / 2300 Watt
Kommunikation WLAN 2.4 Ghz
Größe 82 x 60 x 60 mm
Gewicht 159g
Stromverbrauch Standby 0,5 Watt / Betrieb 1,1 Watt
Kindersicherung vorhanden
OS Support iOS und Android

Unterschiedliche Apps für IOS und Android

Die Installation über Apples Home-App ist wie üblich in wenigen Schritten erledigt. Anschließend können alle Homekit-Funktionen genutzt werden, um aber auch die erweiterten Funktionen der Steckdose nutzen zu können wird unter IOS die ONVIS-App des Herstellers benötigt. Dort stehen zusätzlich noch Timer, Zeitpläne, eine grafische Darstellung des Energieverbrauchs und vor allem Firmware-Updates zur Verfügung. Dieses sollte man auch direkt als erstes durchführen. Die App zeichnet alle Schaltvorgänge in einem Protokoll auf, damit kann man genau nachvollziehen wann ein- und ausgeschaltet wurde. Generell wäre aber eine Überarbeitung der aber App angebracht um alles etwas übersichtlicher zu gestalten. Unter Android kommt die CloudIntelligence-App zum Einsatz, diese bietet leider nicht ganz so viele Funktionen wie die ONVIS-App. Auch dort ist ist die Einrichtung ohne Probleme schnell erledigt.

S3EUApp

Im Gegensatz zum Satechi-Smartplug sind unter IOS alle drei Sprachassistenten am Start. Siri benötigt durch Homekit keine weiteren Einstellungen, für Alexa sowie Google Assistant wird es etwas aufwendiger. Die Anbindung an Amazons und Googles Plattformen ist unter IOS noch nicht in die ONVIS-App implementiert, daher wird zusätzlich die CloudIntelligence-App benötigt. Dort muss die Steckdose ebenfalls eingerichtet und anschließend mit dem CloudIntelligence Skill bei Alexa und Google verbunden werden. Bis Ende des Jahres sollen beide Assistenten aber auch direkt mit der ONVIS-App funktionieren.

ONVIS S3EU eine absolute Empfehlung

Trotz der verbesserungswürdigen App und den Umweg über die CloudIntelligence-App kann ich die ONVIS S3EU absolut empfehlen. Die Schaltvorgänge erfolgen ohne Verzögerung und Homekit-Automationen funktioniert auch ohne Probleme. Der Eigenverbrauch beträgt im Standby 0,8 Watt und eingeschaltet werden 1,1 Watt benötigt, damit liegt der smarte Zwischenstecker im Mittelfeld der bereits getesteten Modelle. Ich bin gespannt auf die nächsten Produkte die ONVIS entwickelt. Derzeit beginnt die Auslieferung der ONVIS C3 Kamera mit Homekit Secure Video*.

Onvis Smart Steckdose HomeKit Intelligente Plug, 2,4 GHz WLAN Intelligente Steckdose mit Siri Alexa Google Assistant, Home Smart Steckdose mit Timer, Stromverbrauch messen, kein Hub erforderlich

Onvis Smart Steckdose HomeKit Intelligente Plug, 2,4 GHz WLAN Intelligente Steckdose mit Siri Alexa Google Assistant, Home Smart Steckdose mit Timer, Stromverbrauch messen, kein Hub erforderlich
  • HomeKit & Siri: Steuern Sie das Ein-/Ausschalten Ihrer Elektrogeräte mit der Siri- oder HomeKit-App auf Ihren Apple-Geräten (iOS13 oder höher), einschließlich iPhone, Apple Watch, iPad oder Mac-PC. Verwenden Sie Befehle wie „Hey Siri, mach das Licht an“. Für die Fernbedienung dieses smart steckdose, der HomeKit-Automatisierungen und HomeKit-Szenen ist ein Apple Home-Hub-Gerät, zum Beispiel HomePod mini oder Apple TV, erforderlich.
  • Alexa, Google & Android: Verwenden Sie die Cloud Intelligence-App und das Konto zur Steuerung mit Android-Geräten. Fragen Sie Alexa oder Google Assistance wie „Alexa, schalte den Lüfter aus“. Fernsteuern Sie den smart steckdose, wo immer Ihr Telefon online ist.
  • Timer & Aufzeichnungen: Verwenden Sie die Onvis Home iOS-App, um die Echtzeitleistung, den historischen Energieverbrauch und die Ein/Aus-Aufzeichnungen anzuzeigen. Sparen Sie Stromkosten. Stellen Sie die Timer so ein, dass sie sich regelmäßig ein- und ausschalten, und die Countdown-Timer, um zu kontrollieren, wann die Zeit abgelaufen ist.

‎Onvis Home
‎Onvis Home

Hinweis:

Die mit einem Sternchen (*) gekennzeichneten Links sind sogenannte Affiliate-Links. Wenn Du auf solch einen Link klickst und darüber einkaufst, bekomme ich von Deinem Einkauf eine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht. Bei den Tests liegt keine Unterstützung durch den Dritte/ Hersteller vor sofern nicht anders angegeben.

 

Jens

Ich bin Jens und seit Kindheitstagen von Technik begeistert. Ich befasse mich hier im Blog mit Smarthome-Technik aller Art und versuche dabei vor allem dem Normalanwender die Lust aufs vernetzte Zuhause zu vermitteln.

2 Gedanken zu „Homekit Empfehlung – ONVIS S3EU Smartplug

  • September 10, 2020 um 9:15 am
    Permalink

    Nice article, thanks for sharing. I love it.

  • Oktober 27, 2020 um 5:38 pm
    Permalink

    Danke für die Empfehlung, durch Smarte Plugs kann man die Raumautomation verbessern 😀 Super Sache! Liebe Grüsse

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.