Vocolinc VP2 – Smarte Steckerleiste im Test

Die Auswahl von smarten Steckdosenleisten mit Homekit ist derzeit ja noch recht überschaubar. Bislang waren bei uns nur die Geräte von Koogeek* und Eve Energy* erhältlich. Seit kurzem gibt es mit der Vocolinc VP2 eine weiteres Modell welches auch Apples Homekit unterstützt. Preislich ordnet sich die VP2 mit knapp 60€ (Amazon-Link*) zwischen den beiden Modellen von Eve Energy* und Koogeek* ein.

4 Ports, WLAN und viel Platz

Die weisse Steckdosenleiste kommt mit 4 Schuko-Steckplätze und verzichtet dafür auf USB-Ladebuchsen. Das  macht die Steckerleiste aber auch flexibler, bei Bedarf rüstet man einfach die benötigten Ports per USB-Ladegerät nach. Wie Koogeek nutzt Vocolinc das 2,4GHz WLAN zur Anbindung ins Heimnetz, im Gegensatz dazu nutzt der Eve Energy Strip Bluetooth zur Datenübertragung.

Jeder Steckplatz kann per Knopf einzeln geschaltet werden, zusätzlich gibt es einen Master-Knopf welcher die komplette Leiste ein- oder ausschaltet. Eine dezent weisse LED neben jedem Port zeigt den aktuellen Schaltzustand an. Die maximale Schaltlast beträgt 2300 Watt was für die meisten Anwendungszwecke ausreichen sollte.

Besonders gut gefällt mir der großzügige Abstand zwischen den einzelnen Steckplätzen, damit kann man auch größere Stecker und Netzteile nutzen ohne sich den Port nebenan zu verbauen. Die Länge des Anschlusskabels beträgt insgesamt 1,8m. Ganz praktisch finde ich auch die Bohrungen auf der Rückseite, damit kann man bei Bedarf die Leiste auch an die Wand schrauben.

VocolincVP2_full

Wichtige Daten auf einen Blick

Modell Vocolinc VP2
Schaltlast Max. 10A / 2300 Watt
Kommunikation Wi-Fi 2,4GHz IEEE802.11 b/g/n
Größe 320x65x38 mm
Gewicht 600 g
Anschlusskabel 180 cm
Überspannungsschutz ja
OS Support iOS sowie Android

Homekit, Alexa und Google Assistant

Die Installation ist, wie bei Homekit gewohnt recht einfach. Entwerder man scannt den QR-Code der Steckerleiste direkt in Apples Home App, welche natürlich nur unter iOS zur Verfügung steht, oder man nutzt die Linkwise-App von Vocolinc. Ich empfehle letzeres, denn für Firmware-Updates oder die Nutzung von Alexa und Google Home muss man das ganze sowieso in der Linkwise-App mit der Vocolinc-Cloud koppeln. In Homekit, der Linkwise-App, Alexa und Google Assistant werden dann jeweils vier neue Geräte erkannt welche sich einzeln schalten lassen und in Routinen, Automationen, Timern und Szenen einbinden lassen.

VP2SiriAlexa

Der Stromverbrauch ist insgesamt wesentlich effizienter als die Nutzung von vier einzelnen Wifi-Steckdosen. Im Standby beträgt der Verbrauch lediglich 0,7 Watt, mit eingeschalteten Ports steigt der Verbrauch je nach benutzter Steckplätze auf 1,0W/ 1,2W /1,5W sowie 1,8W. Eine Übersicht der bereits getesteten Geräte könnt ihr hier finden. Getestet wurde wie immer mit dem Energy Master 2* von ELV.

Für mich die beste Wahl

Im Test funktionierte alles ohne Probleme und bisher gibt es nichts zu meckern. 60€ hört sich zunächst zwar nach viel an, aber vier homekitfähige Steckdosen kosten einzeln fast das doppelte. Auch dank der Unterstützung von Alexa, Google Assistant und Siri muss man sich nicht für ein Ökosystem entscheiden sondern kann alle nutzen. Eine Verbrauchsmessung bietet die Vocolinc VP2 jedoch nicht, wer dies benötigt muss zu anderen Produkten wie dem Eve Energy Strip* greifen. Die fehlenden USB-Ports sind kein Problem da sich über kurz oder lang USB-C durchsetzen wird benötigt man sowieso ein zusätzliches Ladegerät. Für mich ist die Vocolinc VP2 derzeit die beste Wahl denn sie ist günstiger als der Eve Energy Strip und bietet dank WLAN in unserem Netzwerk eine größere Reichweite als der Eve Strip mit Bluetooth-Funk.

Anzeige:

‎VOCOlinc
‎VOCOlinc
Preis: Kostenlos

VOCOlinc
VOCOlinc
Entwickler: VOCOlinc
Preis: Kostenlos

Hinweis:

Die mit einem Sternchen (*) gekennzeichneten Links sind sogenannte Affiliate-Links. Wenn Du auf solch einen Link klickst und darüber einkaufst, bekomme ich von Deinem Einkauf eine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht. Bei den Tests liegt keine Unterstützung durch den Dritte/ Hersteller vor sofern nicht anders angegeben.

Jens

Ich bin Jens und seit Kindheitstagen von Technik begeistert. Ich befasse mich hier im Blog mit Smarthome-Technik aller Art und versuche dabei vor allem dem Normalanwender die Lust aufs vernetzte Zuhause zu vermitteln.

Avatar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.