Low Budget Check: Tuya Zigbee Bewegungsmelder

In der Welt der Smart Home-Geräte ist es erfreulich, dass mittlerweile für jeden Geldbeutel das passende Produkt zu finden ist. Wie überall gibt es eine große Bandbreite und es muss nicht immer die Premium-Qualität von Marken wie Eve und Co. sein. Oftmals können auch preiswertere Geräte von Tuya und anderen asiatischen Herstellern eine lohnenswerte Alternative darstellen. In diesem Review werfen wir einen genaueren Blick auf eine solche Low-Budget-Komponente und untersuchen, ob sich Geiz wirklich auszahlt.

Beginnen wir mit dem Bewegungsmelder, der zu den Grundkomponenten eines intelligenten Zuhauses gehört. Einmal richtig eingerichtet, erfordert ein Bewegungsmelder in der Regel keine weitere Aufmerksamkeit. Er aktiviert Geräte oder Szenen basierend allein auf Anwesenheit. Wir haben uns ein besonders unauffälliges und kostengünstiges Exemplar aus dem Tuya Zigbee Universum genauer angesehen, das für rund 7€ (Amazon / Aliespress) erhältlich ist.

Technische Daten:

Modell TZ3000_6ygjfyll
Funkprotokoll Zigbee 3.0
Maße  31mm x 33mm
Erkennunbswinkel 120 Grad
Reichweite 5-8 Meter
Stromversorgung CR2450
Material Kunstoff
Preis ab 7€ (Aliexpress)

Klein und gut verarbeitet

Das Gehäuse des Bewegungsmelders besteht vollständig aus weißem Kunststoff, und die Verarbeitungsqualität ist tadellos. Mit einem Durchmesser von 33mm und einer Höhe von 31mm fügt sich der Bewegungsmelder unauffällig in seine Umgebung ein. Zur Stromversorgung dient eine CR2450 Batterie welche problemlos ohne Werkzeug gewechselt werden kann. Selbst nach mehreren Wochen Betrieb zeigt der Melder weiterhin einen Ladezustand von 100%, was auf eine sehr lange Batterielaufzeit hinweist. Der Erfassungswinkel für Auslösungen beträgt 120° in einem Abstand von etwa 5-8 Metern.

Steuerzentrale wird benötigt

Wie bei allen Zigbee-Komponenten benötigt auch dieser Bewegungsmelder eine Steuerzentrale. In unseren Tests verwenden wir Home Assistant 2023.8 mit einem SkyConnect Stick als Koordinator. Grundsätzlich kann jedoch jeder Zigbee-Hub oder -Stick, der mit Tuya kompatibel ist, verwendet werden. Über die ZHA-Integration von Home Assistant wurde der Bewegungsmelder innerhalb weniger Sekunden erkannt und konfiguriert. Danach stehen zwei Sensoren sowie der Batteriestand für Automatisierungen zur Verfügung.

TuyaBWM

Dank Home Assistant waren auch die Automatisierungen schnell eingerichtet. Der interne Cooldown des Sensors beträgt eine Minute, d.h. er schaltet sich erst wieder inaktiv, wenn eine Minute lang keine Bewegung erkannt wurde. Das ist ideal für Automatisierungen im Zusammenhang mit Beleuchtung. In unserem Test schaltete der Bewegungsmelder eine smarte Lampe am Schreibtisch ein und aus. Die Lampe bleibt nur so lange eingeschaltet, wie Bewegung erkannt wird. Wenn am Schreibtisch länger als eine Minute keine Bewegung stattfindet, schaltet der Bewegungsmelder die Lampe wieder aus.

Klare Empfehlung für kleine Geldbeutel

Für den Preis, zu dem dieser Bewegungsmelder angeboten wird, handelt es sich um eine klare Empfehlung. Die Automatisierungen wurden zuverlässig ausgelöst, und es traten keine Reichweitenprobleme auf. Natürlich hängt die Zuverlässigkeit auch immer von einem stabilen Zigbee-Netzwerk ab. Wer hier zuzuschlägt macht definitiv nichts falsch.

Bewegung KöRper Sensor Zigbee 3.0 Tuya Mini Smart Menschlich Bewegung PIR Geber Smart Life Hause Kabellos Verbindung Licht (C)
  • 2 Jahre kein Batteriewechsel erforderlich
  • 20ms Verzögerung
  • Besonderheit:
  • Verknüpfung mit anderen Smart-Geräten
  • Schnellere Feedback-Geschwindigkeit

Hinweis:

Die mit einem Sternchen (*) gekennzeichneten Links sind sogenannte Affiliate-Links. Wenn Du auf solch einen Link klickst und darüber einkaufst, bekomme ich von Deinem Einkauf eine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht. Bei den Tests liegt keine Unterstützung durch den Dritte/ Hersteller vor sofern nicht anders angegeben. Vielen Dank für Deine Unterstützung!

Letzte Aktualisierung am 23.09.2023 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Jens

Ich bin Jens und seit Kindheitstagen von Technik begeistert. Ich befasse mich hier im Blog mit Smarthome-Technik aller Art und versuche dabei vor allem dem Normalanwender die Lust aufs vernetzte Zuhause zu vermitteln.

Avatar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert