Im Test – Koogeek smarte Steckdosenleiste KLOE4

Wer sich schon länger mit dem Thema Smarthome beschäftigt dürfte mit Sicherheit schon auf die Smarthome-Marke Koogeek des Herstellers TomTop gestoßen sein. Vor allem Apple Nutzer dürften die Marke kennen, denn die Geräte von Koogeek sind Pioniere in Sachen Homekit. Die smarten Steckdosen sowie Tür- und Fensterkontakte mit Homekit sind im Apple-Universum weiterhin sehr beliebt, da die Auswahl dort doch recht überschaubar ist. Um auch die Nutzer anderer Plattformen als Kunden gewinnen zu können hat Koogeek mittlerweile smarte WLAN-Steckdosen auf den Markt gebracht, welche sowohl mit iOS als auch Android funktionieren. Auf Homekit muss man bei diesen günstigeren Modellen jedoch leider verzichten. Preislich ordnen sich diese Geräte etwa auf dem Niveau der etablierten Marken wie Teckin, Gosund oder Avatar ein. Die Einzelsteckdose KLSP1-1* habe ich bisher noch nicht getestet, da diese identisch mit den bereits bekannten Gosund SP1* sowie Teckin SP22*  zu sein scheint. Stattdessen habe ich mir die Koogeek Steckdosenleiste KLOE4, welche derzeit für rund 33€ bei Amazon* erhältlich, ist einmal näher angeschaut.

4x Strom, 4x USB, 2400 Watt Maximallast

An der Lieferung und Verpackung war nichts auszusetzen. Zum Schutz befindet sich die Steckdosenleiste in einer Plastikhülle, die glänzenden Seitenteile sind zusätzlich mit einer Plastikfolie gegen Kratzer geschützt. Die Steckosenleiste ist hochwertig verarbeitet und besitzt jeweils vier smarte Steckplätze und einen Block mit insgesamt vier USB-Ports. Über einen manuellen Schalter auf der Oberseite lässt sich die Steckosenleiste komplett ein- und schalten. Für die einzelnen Ports sowie den USB-Block gibt es keinen manuellen Schalter, die Schaltung erfolgt nur digital per App oder Sprachassistent. Eine LED am jeweiligen Port zeigt den aktuellen Schaltzustand an. Der Block mit den vier USB-Ports, welcher insgesamt 4A mit max. 2,4A pro Port liefert, lässt sich nur im ganzen schalten, für angeschlossene Geräte heißt das daher alle oder keins. Mit insgesamt 2400 Watt  ist die  Maximallast ausreichend, nutzt man jedoch Geräte mit hoher Last man sollte im Blick haben welche davon man gleichzeitig eingeschaltet. Das Anschlusskabel ist mit 1,8 Meter lang genug um die Leiste gut platzieren zu können. Zum Schutz vor Stromschlägen sind die 230V Steckplätze mit einer „Kindersicherung“ versehen.

Technische Daten:

Modell Koogeek KLOE4*
Eingangsspannung 110V – 240V
Maximallast 10A / 2400 Watt
Wifi 2,4GHz (kein Support für 5 GHz) WPA/ WPA2
Maße (BxHxT) 33,3cm x 6,4cm x 4,3cm
Anschlusskabel 180 cm
Gewicht 587g
OS Support IOS sowie Android
Stromausfall letzter Zustand wird hergestellt
Kindersicherung vorhanden
Installation auch mit SmartLife-App

Zur Installation der Steckdosenleiste stellt Koogeek die hauseigene App „Koogeek Life“ bereit. Die App steht für beide großen Plattformen in den Appstores für Android und IOS zur Verfügung. Nach dem notwendigen Login führt ein Assistent in wenigen Schritten durch die Installation. Anschließend kann die komplette Steckdosenleiste sowie die einzelnen Steckplätze individuell benannt und geschaltet werden. Zur smarten Steuerung lassen sich Timer erstellen oder die Leiste durch Szenen und Automationen mit anderen Geräten innerhalb der App verbnden. Koogeek Life sieht aus wie eine ältere Version der beliebten SmartLife-App, daher war auch der Versuch erfolgreich, die smarte Steckerleite in eine bestehende SmartLife-Umgebung einzubinden. Damit ist es dann auch möglich die Koogek-Leiste mit Geräten anderer Hersteller wie Gosund und Teckin, welche ebenfalls die IoT-Platform von Tuya verwenden, zu gruppieren oder in Szenen sowie Automationen zu verbinden. Dank der SmartLife-App ist es somit auch möglich das Gerät per Siri Sprachsteuerung zu schalten. Den Installationsprozess am Beispiel einer Avatar Steckdose gibts auf meinem Youtube-Kanal.

KoogeekSmartLife

Siri, Alexa und Google Assistant

Wie für smarte Zwischenstecker mittlerweile üblich unterstüzt auch die Koogeek KLOE4 die Sprachsteuerung per Alexa und Google Assistant. Hierfuer gibt es keinen eigenen Skill von Koogeek sondern der Hersteller greift auf die Skills von SmartLife zurück. Nach der erfolgreichen Aktivierung des Skills bei bei Google und Amazon und der anschließenden Gerätesuche werden insgesamt sechs neue Geräte erkannt um alle Funktionen einzeln steuern zu können. Wer sich bei der Installation für die SmartLife-App entschieden hat kann die Steckdosenleiste dank der Siri-Kurzbefehle auch mit Apples Sprachassistenten bedienen. Eine genaue Anleitung zum einrichten der Kurzbefehle findet ihr in einem eigenen Beitrag.

KoogeekSmartLife
Alexa // Google Assistant // Siri-Kurzbefehle
 Effizienter als einzelne Steckdosen

Im Vergleich zu vier einzelnen WLAN-Steckdosen zeigt sich die Koogeek KLOE4 um einiges effizienter im Stromverbrauch. Der Standbyverbrauch beträgt lediglich 0,5 Watt und pro eingeschaltetem Steckplatz kommen 0,3 Watt hinzu. Die vier USB-Ports verbrauchen insgesamt 1,2 Watt. Ermittelt wurde der Stromverbrauch mit dem Energy Master 2 Basic* von ELV.

Verbrauchswerte

Standby 0,5 Watt
Standby + USB Ports eingeschaltet 1,7 Watt
1 Steckplatz eingschaltet 0,8 Watt
2 Steckplätze eingschaltet 1,1 Watt
3 Steckplätze eingschaltet 1,4 Watt
4 Steckplätze eingschaltet 1,7 Watt
Alle Steckplätze + USB eingeschaltet 2,9 Watt
Besser als Meross MSS425E Steckdosenleiste

Die Steckdosenleiste hinterlässt einen sehr guten Eindruck. Benötigt man mehrere smarte Steckplätze lohnt es sich die Koogeek anstelle mehrerer einzelner WLAN-Steckdosen zu verwenden. Durch die vier USB-Ports können auch Geräte wie der Fire TV-Stick, Raspberry Pi mit Strom versorgt werden ohne einen Platz in der Steckdosenleiste zu blockieren. Im Vergleich zu der von mir getesteten Meross MSS425E schneidet die Koogeek KLOE4 besser ab, da sie noch Stromsparender ist und in die bestehene SmartLife-Umgebung eingebunden werden kann. Zusätzlich ist die Nutzung der Siri-Kurzbefehle und somit die Steuerung mit Apples Sprachassistenten möglich. Wer eine smarte Steckdosenleiste benötigt und auf Homekit verzichten kann darf bedenkenlos zugreifen.

Anzeige:

Smart Steckdosenleiste Koogeek Intelligente WLAN Mehrfachsteckdose mit Überspannungsschutz Wifi Steckdosen mit 4 USB Kompatibel mit Alexa , Google Home und IFTTT

Smart Steckdosenleiste Koogeek Intelligente WLAN Mehrfachsteckdose mit Überspannungsschutz Wifi Steckdosen mit 4 USB Kompatibel mit Alexa , Google Home und IFTTT
  • 【Kompatibel mit Alexa und Google Assistant】 Sprachsteuerung von Amazon Alexa, Google Assistent. Sie können die 4 Steckdosen separat oder zusammen und alle 4 USB-Port zusanmmen über Echo oder Google Home aktivieren oder deaktivieren. Unterstützt 2,4 GHz WiFi-Netzwerk.
  • 【Weltweite Fernbedienung】 Unabhängig von der Entfernung können Sie Sie die 3 Smart-Sockets einzeln / zusammen und 4 USB-Anschlüsse zusanmmen mit Ihrem Smartphone (kompatibel mit Android 4.1 und höher oder iOS 9.0 und höher) über Wi-Fi / 4G / 3G / 2G-Netzwerk steuern. Kein Hub oder Zubehör erforderlich.
  • 【Ein/Aus Zeitplan】 Die Auto-Off-Funktion schaltet die Lichter und andere Geräte bei jedem Einschalten nach X Minuten oder Stunden aus. Mit der Smart Life App & Koogeek Life App können Sie Zeitpläne / Timer für das Ein- und Ausschalten Ihrer Smart-Powerstrip-Leiste zu einem bestimmten Zeitpunkt ein oder ausstellen.
  • 【Einfaches Setup und benutzerfreundlich】 Laden Sie einfach die Smart Life App & Koogeek Life App herunter und folgen Sie den Installationsschritten. Unabhängige Forschung und Entwicklung, UI / UX von den Vereinigten Staaten Team entwickelt, einfach zu bedienen. Und die Wi-Fi-Verbindung ist sehr stabil.

Koogeek Life
Koogeek Life
Entwickler: TOMTOP
Preis: Kostenlos

Koogeek  Life
Koogeek  Life
Entwickler: TOMTOP Inc.
Preis: Kostenlos

Hinweis:

Die mit einem Sternchen (*) gekennzeichneten Links sind sogenannte Affiliate-Links. Wenn Du auf solch einen Link klickst und darüber einkaufst, bekomme ich von Deinem Einkauf eine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht. Bei den Tests liegt keine Unterstützung durch den Dritte/ Hersteller vor sofern nicht anders angegeben.

Jens

Ich bin Jens und seit Kindheitstagen von Technik begeistert. Ich befasse mich hier im Blog mit Smarthome-Technik aller Art und versuche dabei vor allem dem Normalanwender die Lust aufs vernetzte Zuhause zu vermitteln.

Avatar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.