Google Assistant beherrscht nun auch Automationen

„Hey Google, ich bin zu Hause“. So, oder so ähnlich können Besitzer eines Google Home ab sofort automatisierte Abläufe von Googles smarten Sprachassistenten erledigen lassen. Die Abläufe, wie Google die Automation nennt, können wie bei Amazons Alexa per Sprachbefehl oder zeitgesteuert ausgelöst werden. Anders als bei Amazons Sprachassistenten werden bei Google erfreulicherweise jede Menge Vorlagen mitgeliefert welche man nur noch mit den gewünschten Aktionen füllen muss. Die Vorlage „Weg zur Arbeit“ zum Beispiel, welche durch den Sprachbefehl „Bin auf dem Weg zur Arbeit“ ausgelöst wird, prüft zunächst den Weg zur Arbeit, gibt dann den aktuellen Wetterbericht durch, nennt die heutigen Termine und spielt dann die gewünschte Musik auf dem Weg zur Arbeit. Mit dieser neuen Funktion schließt Google Assistant wieder ein Stück näher zu Alexa auf.

Als zweite wichtige Neuerung ist es ab sofort möglich den Google Assistant zweisprachig zu bedienen. Möchte man also lieber gelegentlich Englisch mit dem Google Assistant sprechen hat man somit die Möglichkeit dies als zweite Sprache in der App auszuwählen. Des weiteren stehen neben Englisch aktuell noch französisch, italienisch und spanisch zur Verfügung.

Google Assistant in Action

Google Assistant
Google Assistant
Entwickler: Google, Inc.
Preis: Kostenlos

Google Assistant
Google Assistant
Entwickler: Google LLC
Preis: Kostenlos

Jens

Ich bin Jens und seit Kindheitstagen von Technik begeistert. Ich befasse mich hier im Blog mit Smarthome-Technik aller Art und versuche dabei vor allem dem Normalanwender die Lust aufs vernetzte Zuhause zu vermitteln.